Kreymborg und Hackmann nicht mehr Trainer bei BW Lüsche I

Jan Kreymborg und Mario Hackmann haben ihr Amt als Trainer bzw. Co-Trainer der ersten Herren abgegeben. Beide sagten, dass sie die Mannschaft nicht mehr erreichten und sie keinen Wandel im Spiel und Training sehen. Sie hätten gerne beim BW Lüsche weiter gemacht, aber unter diesen Umständen, halten sie es für besser, wenn ein neuer Trainer die Spieler wachrüttelt und evtl. neuen Schwung rein bringt. Die Entscheidung war schon Mitte November gefallen, aber auf Bitte des Vorstands haben sie die Mannschaft noch für die restlichen Spiele im Jahr 2019 begleitet und trainiert. Der Vorstand dankt beiden für die letzten 1 ½ Jahre beim BWL, die unter anderem die Meisterschaft in der Kreisliga Vechta und den Aufstieg in die Bezirksliga beinhalteten. Jan behält den BWL auf jeden Fall in guter Erinnerung und wird sich sicherlich noch öfter auf dem Lüscher Fußballplatz sehen lassen. Mario wird als Spieler beim BWL weiter machen. Einen erfahrenen Spieler wie Mario „Schorsch“ Hackmann kann man im Abstiegskampf gut gebrauchen.

Weiterhin werden Dato Pankratz und Tobias Niedtfeld die erste Mannschaft in der Winterpause verlassen. Wir wünschen beiden alles Gute.

Nick Stöver wird aufgrund von Sprunggelenksproblemen auch die Schuhe an den Nagel hängen, und möchte gerne eine Trainerausbildung machen. Der Verein hat ihm hier seine Unterstützung zugesagt und hofft ihn so beim BW Lüsche halten zu können. Gut ausgebildete Trainer sind Mangelware und können wir immer gebrauchen. Vor allem für die Jugendarbeit ist eine solide Trainerausbildung sehr sinnvoll.

Momentan ist der Vorstand auf Trainersuche und damit schon bald ein neuer Trainer begrüßt werden darf. Die ersten Gespräche sind bereits gelaufen.

Jan Kreymborg

Mario “Schorsch” Hackmann